Barmenia Versicherungen

Mehr als 2.500 Mitarbeiter
Fabric Networking

Einen Weg in die Zukunft bauen. Die hochmoderne Avaya Fabric-Networking-Technologie führt SDN-Networking- und Cloud-Services noch einen Schritt weiter. Reduzieren Sie Netzwerkausfälle, genießen Sie einen schnelleren Zugang zu Informationen und integrieren Sie einfach neue Kommunikationskanäle und -anwendungen. Wenn Sie möchten, können Sie dies alles innerhalb Ihrer bestehenden Infrastruktur tun.

„Durch die Technologiewende zur Avaya Fabric können wir neue Services innerhalb kürzester Zeit bereitstellen. Das ist ein Riesenvorteil.“

- Franz Klenner, Netzwerkadministrator, Barmenia Versicherungen

Vorteile

Erhöhte Produktivität

BARMENIA BAUT PER FABRIC CONNECT IHREN DIGITALEN ERFOLGSKURS IN DER BRANCHE AUS

Die Digitalisierung stellt die Versicherungsbranche vor neue Herausforderungen. Zum Abschluss einer neuen Police kontaktieren Kunden nur noch im Ausnahmefall ihren Partner vor Ort. Stattdessen suchen und finden die Verbraucher Versicherungen immer häufiger über Vergleichsportale. Dass das Internet in der Assekuranz zu einem zunehmend wichtigen Kommunikationskanal wird, hat man bei der Barmenia längst erkannt und entsprechende Weichen gestellt. So können Krankenversicherte etwa Verträge und Schriftwechsel im Online-Portal www.meine-barmenia.de einsehen oder Rechnungsbelege per App einreichen. Das spart Porto und beschleunigt die Leistungserstattung.

„Unsere Branche befindet sich im Wandel. Wir stellen uns so auf, dass wir gestiegene Ansprüche hinsichtlich Geschwindigkeit und Time-to-Market erfüllen können“, erklärt Dr. Uwe Fasting, Abteilungsleiter Infrastruktur- und Architekturmanagement bei der Barmenia. Mit Erfolg. Das zeigt nicht nur die überdurchschnittlich dynamische Entwicklung des Unternehmens, sondern auch die große Akzeptanz der digitalen Angebote. Inzwischen nutzen mehr als 34.000 Kunden die Rechnungs-App, über 35.000 haben bereits komplett in die papierlose Barmenia-Welt gewechselt, die aktuelle Anzahl der Nutzer des Online-Portals www.meine-barmenia.de liegt bei 67.200.

 

„Die digitale Transformation erfordert eine moderne, flexible und automatisierbare IT-Infrastruktur. Avaya liefert dafür die passenden Lösungen.“

- Dr. Uwe Fasting, Abteilungsleiter Infrastruktur- und Architekturmanage-ment, Barmenia

Mit ihren rund 3.500 Mitarbeitern bietet die Barmenia eine umfassende Produktpalette – von Kranken- und Lebensversicherungen über Unfall- sowie Kfz-Versicherungen bis hin zu Haftpflicht- und Sachversicherungen.

Um mobile und innovative Versicherungslösungen umzusetzen, ist eine leistungsstarke IT-Infrastruktur unverzichtbar. „Auf Anwendungs- und Serverebene wird immer stärker automatisiert. Unsere bisherige Architektur wurde den gestiegenen Anforderungen nicht mehr gerecht“, erinnert sich Barmenia-Netzwerkadministrator Franz Klenner. So beinhaltete der alte, sternförmige Aufbau des Collapsed Backbone beispielsweise im Core einen Single Point of Failure. „Bei einem Ausfall wäre das gesamte Rechenzentrum lahmgelegt worden“, erklärt Klenner. Bis zur Wiederherstellung hätte das redundant aufgebaute, zweite Data Center eine wesentlich höhere Last verkraften müssen. Ein Risiko, das man auf Dauer nicht mehr eingehen wollte. Erst recht, da die Anforderungen an Netzwerkverfügbarkeit und -performance mit fortschreitender Digitalisierung auch bei der Barmenia künftig weiter wachsen werden. Zudem ließ sich die vorhandene IT-Infrastruktur weder hinsichtlich der Port-Anzahl noch funktionell weiter skalieren. Schnell stand fest: Erneuerung ist angesagt.

Statt lediglich auf leistungsstärkere Hardware-Komponenten zu setzen, entwickelte der Privatversicherer ein vollständig neues Netzwerkkonzept. Dabei standen neben erhöhten Bandbreiten vor allem die Themen Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit im Fokus. Schließlich sind bei der Barmenia inzwischen so gut wie alle Prozesse digitalisiert. „Die IT-Infrastruktur ist für uns ebenso wichtig wie der Strom aus der Steckdose. Bricht sie zusammen, geht gar nichts mehr“, erklärt Dr. Fasting. Heute steht man in Wuppertal potenziellen Netzwerkstörungen gelassener gegenüber. Statt dem zentralisierten Collapsed Backbone schafft Avaya Fabric Connect heute in den Zwillingsrechenzentren der Barmenia maximale Stabilität. Jedes Rechenzentrum verfügt über einen VSP-8400-Switch und sieben Switches der Serie VSP 7200. Die beiden VSP-8400-Switches sorgen für Funktionalität und Robustheit in den Netzwerk-Cores, während die Top-of-Rack-Switches der Serie VSP 7200 die Komplexität an der Peripherie reduzieren.

 

„Durch die Technologiewende zur Avaya Fabric können wir neue Services innerhalb kürzester Zeit bereitstellen. Das ist ein Riesenvorteil.“

- Franz Klenner, Netzwerkadministrator, Barmenia Versicherungen

Ohne Netzwerk läuft nichts

Die Multi-Service-Technologie der Fabric virtualisiert das Zusammenspiel sämtlicher Netzwerkkomponenten und ebnet damit den Weg zu einer hocheffizienten Administration. „Sollte ein Switch Probleme machen, übernehmen die übrigen Komponenten automatisch. So ist das Netz ohne Unterbrechung verfügbar – also 24 Stunden am Tag, an sieben Tagen die Woche“, lobt Netzwerkexperte Klenner. Zugleich lassen sich nötige Anpassungen einfacher umsetzen. Die Avaya Fabric ermöglicht heute eine vollständige Vernetzung per Shortest Path Bridging – und damit eine effizientere Administration sowie eine schnelle Bereitstellung neuer Services. „Dank der Technologiewende müssen wir Konfigurationsänderungen nur noch am Netzwerkrand vornehmen, jeder Service ist an jeder Stelle abgreifbar. Das ist ein immenser Zeitvorteil“, verweist Klenners Kollege Torsten Förster. So brachte das Team etwa bei der Fußball-Europameisterschaft alle Deutschlandspiele per Streaming auf die Videowand der Cafeteria. „Das dauerte gerade mal 30 Minuten. Früher hätten wir dafür sicher zwei Tage benötigt“, ergänzt Klenner.

Auf Etagenebene läuft der Datenverkehr ebenfalls rund. Hier sorgen 65 Ethernet Routing Switches der 4800 Serie mit jeweils 48 Ports für eine schnelle und zuverlässige Verteilung der Informationspakete. „Und zwar enorm energieeffizient“, lobt Förster. Einerseits verbrauchen die Avaya-Switches weniger Strom als herkömmliche Lösungen, andererseits erzeugen sie auch deutlich weniger Wärme. „Die Räume, in denen die Etagen-Switches stehen, müssen heute kaum noch gekühlt werden. Damit wird das Netzwerk auch unserem ökologischen Leitgedanken gerecht“, verweist er.

Kurzer Draht zu kompetenten Experten

Ein weiterer Vorteil: Die Switches unterstützen Power over Ethernet (PoE). „Damit sind wir bestens aufgestellt, um zukunftsorientierte Anwendungen wie Internettelefonie oder Videolösungen umzusetzen, ohne dass zusätzliche Kabel verlegt werden müssen“, unterstreicht der Netzwerkadministrator.

Auch in Sachen Sicherheit bleiben mit der neuen IT-Infrastruktur keine Wünsche offen. Das ist wichtig. Schließlich greifen neben Maklern und Vertriebsstandorten auch externe Anbieter über Webservice-Schnittstellen in Echtzeit auf die Barmenia-Systeme zu. Durch diese Offenheit ermöglicht die Versicherung beispielsweise, dass Online-Produktvergleichen immer die aktuellsten Tarife zugrunde liegen. Unerlaubte Zugriffe hingegen werden durch die Avaya Fabric abgewendet: „Unsere Netzwerktopologie basiert auf dem IS-IS-Protokoll und ist aus IP-Perspektive unsichtbar. So können von einem kompromittierten System keine gefälschten Routing-Nachrichten ins Netzwerk eingeschleust werden“, verdeutlicht Förster.Doch nicht nur die Funktionalität und Flexibilität der Netzwerkkomponenten begeistert das Team um Netzwerkleiter Dr. Uwe Fasting. Auch die unbürokratische Zusammenarbeit mit Avaya und dem Implementierungspartner euromicron war für sie ein unverzichtbarer Schlüssel zum Projekterfolg. „Wir betreiben unser Netzwerk in Eigenregie. Wenn dabei komplexe Fragen auftauchen, ist der kurze Draht zu kompetenten Spezialisten immer noch enorm wichtig“, verdeutlicht Dr. Fasting. Bei seinen Netzwerkpartnern fühlt er sich diesbezüglich bestens aufgehoben.

Seit März 2016 läuft der gesamte Datenverkehr der Barmenia über die Avaya Fabric. Im nächsten Schritt will man die Möglichkeiten der innovativen Technologie nun noch stärker ausschöpfen. Zum Beispiel durch Autoprovisionierung: „Im Idealfall bilden wir im Netzwerk Umzüge so künftig ganz ohne manuelle Eingriffe ab“, schwärmt Dr. Uwe Fasting. Dann bleibt noch mehr Zeit für Wesentliches.

„Wir sind schon heute bestens aufgestellt, um künftig zukunftsorientierte Anwendungen wie Internettelefonie oder Videolösungen flexibel und effizient umzusetzen.“

- Torsten Förster, Netzwerkadministrator, Barmenia Versicherungen

Ergebnisse

  • Zukunftsorientierte und dynamische Netzwerklandschaft
  • Hochverfügbarkeit und Ausfallsicherheit
  • Sehr kurze Umschaltzeiten bei Ausfällen einzelner Links
  • Schnelle Bereitstellung neuer Services
  • Ausreichende Bandbreiten für innovative Multimedia- und IP-Lösungen
  • Einfache Konfigurationsänderungen dank Autoprovisionierung
  • Sicherer Datentransport via IS-IS-Protokoll
  • Energieeffiziente Netzwerkkomponenten

LÖSUNGEN

Virtual Services Platform 8400 Serie

Virtual Services Platform 7200 Serie

Ethernet Routing Switches der 4800 Serie

Virtualisierungsmanagement-Lösung VPS

Über die Barmenia Versicherungen

Die Barmenia zählt mit rund 3.500 Mitarbeitern zu den großen unabhängigen Versicherungsgruppen in Deutschland. Das Produktangebot der Unternehmensgruppe reicht von Kranken- und Lebensversicherungen über Unfall- sowie Kfz-Versicherungen bis hin zu Haftpflicht- und Sachversicherungen. Die Barmenia zeichnet sich durch eine nachhaltige Unternehmensführung aus, die vom TÜV Rheinland im Jahr 2015 zertifiziert und 2016 rezertifiziert wurde. Ökonomisches Handeln, soziale Verantwortung und ökologisches Bewusstsein sind Leit-gedanken der Barmenia und fest in den Unternehmenszielen verankert. Weitere Informationen finden Sie unter www.barmenia.de.

Über die euromicron Deutschland GmbH

Die euromicron Deutschland GmbH ist eine Tochtergesellschaft der euromicron AG. Mit der Unternehmenszentrale in Neu-Isenburg und einem bundesweit flächendeckenden Niederlassungsnetz ist sie eines der führenden deutschen Systemhäuser im Zukunftsmarkt Internet der Dinge. Geschäftlicher Schwerpunkt sind branchenübergreifende Komplettlösungen im Bereich intelligenter Gebäudetechnologien (Smart Building Solutions) aus den Bereichen Netzwerke, IT-Sicherheit, Telekommunikation und Sicherheitssysteme. Zu den Kunden gehören namhafte Netzbetreiber und Energieversorger, Privatunternehmen aus den Bereichen Transport, Logistik und Verkehr, Unternehmen der öffentlichen Hand und Behörden, Institutionen und Einrichtungen im Gesundheitswesen, Banken und Versicherungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.euromicron-deutschland.de.

 

Neue Anforderungen schnell und flexibel umsetzen

„Durch die Technologiewende zur Avaya Fabric können wir neue Services innerhalb kürzester Zeit bereitstellen. Das ist ein Riesenvorteil.“

- Franz Klenner, Netzwerkadministrator, Barmenia Versicherungen

„Wir sind schon heute bestens aufgestellt, um künftig zukunftsorientierte Anwendungen wie Internettelefonie oder Videolösungen flexibel und effizient umzusetzen.

- Torsten Förster, Netzwerkadministrator, Barmenia Versicherungen

Hochverfügbares Netzwerk von Avaya liefert Basis für innovative Versicherungslösungen

  • Vertriebskontakt

  •  

    Rufen Sie uns an

    Deutschland:
    0800 - 4628292

    Außerhalb Deutschlands:
    +49 69 7505 01

    Österreich:
    +43 (0) 1 / 87870-0

    Schweiz:
    0800 800 229

     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail ›

     

     
  • Finden Sie Ihren Business Partner

  • Nutzen Sie unseren Partner Locator, um in Ihrer Gegend einen geeigneten Business Partner zur Lösung ihrer individuellen Bedürfnisse zu finden.
     
  • Finden Sie Ihren Business Partner

KUNDENPROFIL
Barmenia Versicherungen
  • Firmenzentrale:

  • Deutschland

  • Anzahl Mitarbeiter:

  • 3500

Die Barmenia zählt mit rund 3.500 Mitarbeitern zu den großen unabhängigen Versicherungsgruppen in Deutschland. Das Produktangebot der Unternehmensgruppe reicht von Kranken- und Lebensversicherungen über Unfall- sowie Kfz-Versicherungen bis hin zu Haftpflicht- und Sachversicherungen. Die Barmenia zeichnet sich durch eine nachhaltige Unternehmensführung aus, die vom TÜV Rheinland im Jahr 2015 zertifiziert und 2016 rezertifiziert wurde. Ökonomisches Handeln, soziale Verantwortung und ökologisches Bewusstsein sind Leit-gedanken der Barmenia und fest in den Unternehmenszielen verankert. Weitere Informationen finden Sie unter www.barmenia.de.

Was unsere Kunden sagen
„Durch die Technologiewende zur Avaya Fabric können wir neue Services innerhalb kürzester Zeit bereitstellen. Das ist ein Riesenvorteil.“

Alle Referenzkunden ansehen >
  • Franz Klenner

  • Barmenia Versicherungen