Pflege 4.0

Pflege 4.0 – Die digitale Transformation im Pflegealltag

Innovative Kommunikationslösungen optimieren die Prozesse in Seniorenheimen und entlasten die Pflegekräfte. Somit bleibt mehr Zeit für die Pflege und Betreuung der Bewohner.

Steigende Qualitätsanforderungen bei dünner Personaldecke: Herausforderungen für die Pflegebranche

Die Zahl der Pflegebedürftigen wächst, gleichzeitig sind kompetente Pflege-Fachkräfte Mangelware. Laut Pflegereport 2030 steigt die Anzahl der Pflegebedürftigen um bis zu 50 % bis zum Jahr 2030. Prognostiziert sind dann eine halbe Million fehlende Fachkräfte in der Pflege.*

Im Rahmen der Pflege der Zukunft (“Pflege 4.0”) geht es vor allem darum, mit modernen Technologien Prozesse zu vereinfachen und zu verschlanken. Digitalisierung bedeutet bessere Vernetzung von Daten und schnellere Kommunikation an und mit Menschen.

Ziel ist es, das Pflegepersonal zu entlasten und gleichzeitig die Pflegebedingungen sowie das Wohlbefinden der Patienten zu steigern.

*Themenreport „Pflege 2030“, Bertelsmann Stiftung

Pflege 4.0

Konzept und Anwendungsbereiche

Hinter dem Begriff Pflege 4.0 verbergen sich spezifische, auf den Pflegesektor angewandte Konzepte des digitalen Wandels in der Arbeitswelt. Im Mittelpunkt steht dabei eine grundlegende Transformation der Arbeitsabläufe.

  • Die elektronische Pflegedokumentation unterstützt die Erfassung von Patienten- oder Bewohnerdaten und trägt dazu bei, Alltagsroutinen in der Pflege zu optimieren.
  • Technische Assistenzsysteme wie Hausnotruf, Nachtbeleuchtung und eine spezielle Sensorik, die beispielsweise Stürze registriert oder den Zugang zu bestimmten Bereichen regelt, sorgen für Sicherheit im Alltag pflegebedürftiger Menschen und erleichtern dadurch die Arbeit des Pflegepersonals.
  • Telecare und Telemedizin bieten die Möglichkeit der medizinischen und pflegerischen Versorgung über das Internet. Diagnostik und Behandlung lassen sich in vielen Fällen auch über räumliche Distanzen hinweg durchführen, sodass Patienten und Heimbewohner von unkomplizierter, zeitnaher Hilfe profitieren können.
  • Die Robotik hält Technologien bereit, die unter anderem Service-, Transport- und Haushaltsroutinen unterstützen und dadurch die Belastung der Pflegenden verringern.

Pflege 4.0

Vernetzung: Freie Bahn für digitale Technologien im Pflegealltag

Für eine effiziente digitale Unterstützung der Pflegearbeit kommt es bei der Digitalisierung in erster Linie auf die zeitgemäße Ausstattung mit leistungsfähigen Netzwerkverbindungen an. Erst mit den Techniken drahtloser Kommunikation lassen sich über alle Arbeitsbereiche hinweg digitale Lösungen einrichten, die

  • den Pflegedienst bei der Arbeitsplanung und -dokumentation, sowie der Ortung und dem Monitoring von Bewohnern unterstützen.
  • dem behandelnden Arzt die Visite per Video, Ferndiagnosen und die Verwaltung der elektronischen Patientenakte ermöglichen.
  • die Arbeit der Technik mit Systemen zur Videoüberwachung oder Lokalisierung und Statusprüfung von Geräten erleichtern.
  • die Verwaltung für die Informationsrecherche, den Betrieb der Homepage, den Nachrichtenaustausch und die audiovisuelle Kommunikation mit dem Internet verbinden.
  • Bewohnern den Komfort gewähren, Rechner und mobile Endgeräte für private Kommunikation, Aktivitäten in sozialen Netzwerken und individuellen Mediengenuss zu nutzen.

Pflege 4.0

Kommunikationslösungen für Seniorenheime – alles aus einer Hand!

Pflege bewegt! Es liegt uns am Herzen, dass Sie Ihren Bewohnern die bestmögliche Versorgung bieten können. Einfach, sicher und flexibel dank innovativer digitaler Technologien für alle Bereiche Ihres Hauses. Und dabei entlasten Sie gleichzeitig Ihr Pflegepersonal und schaffen mehr Freiraum.

Vertrauen Sie auf die Expertise eines führenden Anbieters für Kommunikationslösungen im Healthcare-Bereich. Zahlreiche Seniorenheime und Krankenhäuser verlassen sich seit Jahrzehnten auf unsere Lösungen. Unsere Berater kennen sich bestens mit Ihren speziellen Anforderungen aus.

Themen im Pflegeheim

Kommunikation icon-dropdown-arrow
  • TK-Anlage
  • Intranet, WLAN
  • Mobilität DECT/GSM
  • Carrier Telefonie/Internet LTE Backup
Networking icon-dropdown-arrow
  • Switch / Router
  • Vernetzung Avaya Link
  • Cloud
Alarmierung icon-dropdown-arrow
  • Schwestern-Rufsystem
  • Alarm / Notruf (Funk oder Kabelgebunden)
  • Mitarbeiterschutz (MACS Alarmserver)
  • Desorientierung / Sturzerkennung
  • Betreutes Wohnen
  • Dementenschutz
Informationsaustausch icon-dropdown-arrow
  • Leistungserfassung (Bewohner/Pflegekraft)
  • Mitarbeiterschulung per Video
  • Fax-Server
  • Vitaldaten
  • Video-Sprechstunde
Unterhaltung icon-dropdown-arrow
  • Gottesdienst live ins Zimmer
  • Entertainement / TV
  • Video-Konferenz
  • Bewohner-Terminals
Gesetz & Förderung icon-dropdown-arrow
  • Pflegetransparenzgesetz
  • Digitalisierung
  • Förderung der Digitalisierung
  • Telemedizin
  • MAS

Weitere Infomationen

Pflege 4.0 – Die digitale Transformation im Pflegealltag

Broschüre

Pflege 4.0 – Die digitale Transformation im Pflegealltag

Mehr erfahren
Sind Sie fit für die Zukunft der Pflege?

Datenblatt

Sind Sie fit für die Zukunft der Pflege?

Mehr erfahren
Digitalisierung über Klingeldraht

Datenblatt

Digitalisierung über Klingeldraht

Mehr erfahren
Nicht allein im Seniorenheim

Datenblatt

Nicht allein im Seniorenheim

Mehr erfahren

Schnelle und unkomplizierte Zusammenarbeit mit Avaya Spaces 🚀

Gerade jetzt müssen Gesundheitseinrichtungen zuverlässig funktionieren. So leisten sie ihren Beitrag bei der Bewältigung der Pandemie. Wir leisten unseren Beitrag, indem wir Gesundheitseinrichtungen Avaya Spaces für 30 Tage in vollem Funktionsumfang kostenfrei zur Verfügung stellen. 

null null null null

Sprechen Sie mit einem Experten

Für eine Kontaktaufnahme mit einem Avaya Lösungsspezialisten füllen Sie bitte das Formular aus.