Medienhaus Lensing

Thema : Virtualisierung
100 – 2.499 Mitarbeiter
Fabric Networking

Einen Weg in die Zukunft bauen. Die hochmoderne Avaya Fabric-Networking-Technologie führt SDN-Networking- und Cloud-Services noch einen Schritt weiter. Reduzieren Sie Netzwerkausfälle, genießen Sie einen schnelleren Zugang zu Informationen und integrieren Sie einfach neue Kommunikationskanäle und -anwendungen. Wenn Sie möchten, können Sie dies alles innerhalb Ihrer bestehenden Infrastruktur tun.

„Unser Verlagsnetz muss flexibel und leis­tungsfähig genug sein, um Veränderungen der Medienlandschaft in den kommenden zehn Jahren abzubilden. Mit Avaya gelingt das.
 
- Christian Liedtke, stellvertretender Leiter IT, Medienhaus Lensing
 
 
 

Vorteile

Netzwerk-Skalierbarkeit
Reduzierte Kosten

Gute Nachrichten für die Datenkommunikation

Die fortschreitende Digitalisierung stellt Zeitungsverlage vor immense Herausforderungen. Auch beim Medienhaus Lensing hat man dies erkannt und die Weichen entsprechend gestellt. Mit dem Neubau der Firmenzentrale im Herzen von Dortmund führte der Medienkonzern daher ein hochperformantes Netzwerk auf Basis der Virtual Services Platform (VSP) 7000 von Avaya ein. Damit ist der Verlag für die steigenden Anforderungen crossmedialer Publikationen auch künftig bestens gerüstet.
 

„Die Mitarbeiter sind durchweg begeistert. Heute geht alles viel schneller.“
 
- Christian Liedtke, stellvertretender Leiter IT, Medienhaus Lensing
 

Wenn in Münster der Strom ausfällt, ein Bauarbeiter in Bochum eine Bombe aus dem zweiten Weltkrieg findet oder die Stadt Witten ihren 800. Geburtstag feiert – über regionale Ereignisse sind die Menschen im Ruhrgebiet und im Münsterland stets bestens informiert. Das verdanken die Bürger nicht zuletzt dem Medienhaus Lensing. „Wir haben Nachrichten und Geschichten, die sonst keiner hat – und bringen diese ganz gezielt zu unseren regionalen Kunden“, berichtet Christian Liedtke, stellvertretender IT-Leiter des Medienhauses. Längst hat sich das 1870 gegründete Familienunternehmen zu einem hochmodernen Medienkonzern entwickelt und crossmediale Wege der Informationsvermittlung erschlossen. Gekonnt spielt der Verlag Informationen in unterschiedliche Kanäle: Die Nachrichten stehen auf Papier ebenso zur Verfügung wie auf mobilen Endgeräten, im Internet oder im Radio. Das wissen die Bürger sehr zu schätzen: Mehr als 500.000 Menschen lesen täglich eine der sieben regionalen Ausgaben der vom Verlag herausgegebenen Zeitungen.
 

Über regionale Ereignisse sind die Menschen in Ruhrgebiet und Münsterland stets gut informiert. Medienhaus Lensing

Wachsender Bandbreitenbedarf

Schaltzentrale des Nachrichtenkonzerns ist das 2012 eröffnete Lensing- Carrée im Herzen von Dortmund. Auf über 4.000 Quadratmetern bietet es jede Menge Platz für Radiosender, Nachrichtenredaktionen, Anzeigenabteilung sowie das 220 qm große Lensing-Carrée Conference Center (LCC). Das Gebäude soll das Image des Verlags als modernes Medienhaus betonen und gleichzeitig dazu beitragen, Arbeitsprozesse zu optimieren und zu beschleunigen. „Ein leistungsstarkes, ausfallsicheres Netzwerk ist dafür eine wichtige Grundvoraussetzung“, unterstreicht Liedtke. „Wir telefonieren über IP, schieben enorm große Bilder über den Draht, binden im digitalen Nachrichtenangebot immer mehr Videos ein. Entsprechend hochperformant müssen unsere Etagenswitche ans Rechenzentrum angebunden sein.
 
“Genau hier lag das Problem. Denn im Netz des alten Zentralgebäudes waren die unterschiedlichen Fachabteilungen lediglich per 1-Gigabit-Uplink mit dem Backbone verbunden. Damit war schon bei Baubeginn klar, dass im Lensing- Carrée ein zukunftsorientiertes Hochgeschwindigkeitsnetz die digitalen Arbeitsprozesse beschleunigen sollte. Dazu galt es auch, eine ausreichende Anzahl von 10-Gigabit-Ethernet-Ports für die Anbindung von Server- und Storage-Plattformen bereitzustellen.
 
Avaya-Partner Compart IT-Solutions brachte die VSP 7000 ins Gespräch – und stieß damit bei den Medienexperten auf offene Ohren. Neben Ausbaufähigkeit, Performance und Flexibilität waren für die Entscheider auch finanzielle Aspekte ausschlaggebend. „Sicher gibt es am Markt vergleichbar leistungsfähige Netzwerkkomponenten – allerdings nicht zu einem derart über zeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit Avaya haben wir eindeutig aufs richtige Pferd gesetzt“, ist Liedtke überzeugt. Zahlreiche Fakten stützen diese Einschätzung. Weder im Rahmen der Implementierung noch im laufenden Betrieb gab es bis dato netzwerkbedingte Störungen, gleichzeitig reduziert die homogene Netzwerkstruktur die Betriebskosten. „Und auch die rund 400 Mitarbeiter am Standort Dortmund sind durchweg begeistert. Denn alles geht heute viel schneller“, freut sich der Leiter IT-Infrastruktur.
 
Angesichts derartiger Vorteile überrascht es nicht, dass inzwischen die Büros im alten Gebäude, die Verlagsdruckerei sowie der Außenstandort Münster ebenfalls hochperformant mit dem Dortmunder Rechenzentrum verbunden sind. Mittelfristig will das Medienhaus Lensing auch die rund 18 Lokalredaktionen über Avaya-Komponenten anbinden. „Unser Netz muss flexibel und leistungsfähig genug sein, um Veränderungen der Medienlandschaft in den kommenden zehn Jahren abzubilden. Mit Avaya gelingt das“, lobt Liedtke. Denn mit der VSP 7000 steht in Dortmund nun eine skalierbare Plattform bereit, über die ein weiterer Ausbau der elektronischen Publikationskanäle mühelos zu stemmen ist. Schließlich unterstützt das System auch die neuen 40- und 100-Gigabit-Ethernet-Standards.
 

„Unser Verlagsnetz muss flexibel und leis­tungsfähig genug sein, um Veränderungen der Medienlandschaft in den kommenden zehn Jahren abzubilden. Mit Avaya gelingt das.“
 
- Christian Liedtke, stellvertretender Leiter IT, Medienhaus Lensing
 
 

Service wird beim Medienhaus Lensing großgeschrieben. Foto: Medienhaus Lensing

Hohe Einsatzbereitschaft

Schon heute profitieren aber nicht nur die Verlagsmitarbeiter von der hochperformanten IT-Infrastruktur. Gäste des Verlagshauses surfen bei Bedarf kabellos mit Highspeed über den Datenhighway. Dazu wurde das Lensing- Carrée Conference Center (LCC) explizit mit einem eigenen WLAN ausgestattet, das über getunnelte und eigene Zugangspunkte auch vom Münsteraner Standort zu erreichen ist. „Das Angebot kommt bei externen Veranstaltern und deren Gästen enorm gut an“, sagt Liedtke. Kein Wunder, denn die Übertragungsgeschwindigkeit im Gäste-WLAN lässt keine Wünsche offen. Egal, wie viele Besucher das Funknetz gleichzeitig nutzen, Performanceverluste gab es bis dato keine.
 
Nach Einschätzung des IT-Experten ist dies – neben der leistungsfähigen Hardware – in erster Linie auch der kompetenten Beratung und Unterstützung durch den Implementierungspartner zu verdanken. „Compart IT-Solutions hat uns mit einer hochqualifizierten WLAN-Ausleuchtung unter die Arme gegriffen und so nachhaltig zur hohen Verfügbarkeit des Funknetzes beigetragen“, ist Liedtke überzeugt. Darüber hinaus begeisterte die Dortmunder Medienmacher auch die enorme Einsatzbereitschaft und Flexibilität, die der Avaya-Partner an den Tag legte. Schließlich wurde die ursprüngliche Ausstattungsplanung der unterschiedlichen Etagen und Räumlichkeiten im Rahmen des Bauprojektes mehr als einmal über den Haufen geworfen. Dank der engen und guten Zusammenarbeit war das Projektteam aber jederzeit flexibel genug, Bestückungspläne kurzfristig anzupassen. „Rückblickend lässt sich sagen, dass die Planung und Installation des neuen Netzwerkes das reibungsloseste Teilprojekt der Bauphase war“, resümiert der stellvertretende IT-Leiter.
 

Lösungen und Produkte

  • Avaya Virtual Services Platform
  • Avaya VSP 7000
  • ERS Routing Switches 4826
  • ERS Routing Switches 4850
 

ÜBER DAS MEDIENHAUS LENSING

Mit einer verkauften Auflage von rund 189.500 Zeitungen zählt das Medienhaus Lensing zu den größten Medienunternehmen Nordrhein-Westfalens. Sieben regionale Tageszeitungen, zahlreiche Anzeigenblätter sowie Beteiligungen an Radiosendern informieren und beleben Ruhrgebiet, Münsterland sowie das Vest Recklinghausen. Seit seiner Gründung 1870 hat sich der Verlag konsequent vom herkömmlichen Zeitungsverlag zum Medienhaus entwickelt. Heute ist das Unternehmen ein gefragter Druckdienstleister in der Region und ein deutschlandweit angesehener Player im Internet. Der von den Brüdern Heinrich und Lambert Lensing gegründete Verlag beschäftigt alleine bei seinen Tageszeitungen rund 3.000 Menschen.
 

ÜBER DIE COMPART IT-SOLUTIONS GMBH

Die Compart IT-Solutions GmbH entwickelt ganzheitliche IT-Lösungen
für mittelständische Betriebe sowie öffentliche Einrichtungen und ist spezialisiert auf Netzwerk- und Client-Server-Infrastrukturen. 20 Jahre Erfahrung, hervorragende Marktkenntnis und umfassendes technisches Know-how machen das Unternehmen regional zu einem der kompetentesten IT-Dienstleister und Experten in Fragen rund um die moderne IT-Umgebung.
 

Mit einer leistungsfähi­gen IT-Infrastruktur will sich das Medienhaus Lensing für die künfti­gen Anforderungen der digitalen Medien­welt rüsten.

  • Vertriebskontakt

  •  

    Rufen Sie uns an

    Deutschland:
    0800 - 4628292

    Außerhalb Deutschlands:
    +49 69 7505 01

    Österreich:
    +43 (0) 1 / 87870-0

    Schweiz:
    0800 800 229

     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail ›

     

     
  • Finden Sie Ihren Business Partner

  • Nutzen Sie unseren Partner Locator, um in Ihrer Gegend einen geeigneten Business Partner zur Lösung ihrer individuellen Bedürfnisse zu finden.
     
  • Finden Sie Ihren Business Partner

KUNDENPROFIL
Medienhaus Lensing Logo
  • Firmenzentrale:

  • Deutschland

  • Anzahl Mitarbeiter:

  • 3000

Mit einer verkauften Auflage von rund 189.500 Zeitungen zählt das Medienhaus Lensing zu den größten Medienunternehmen Nordrhein-Westfalens.

Was unsere Kunden sagen
„Unser Verlagsnetz muss flexibel und leis­tungsfähig genug sein, um Veränderungen der Medienlandschaft in den kommenden zehn Jahren abzubilden. Mit Avaya gelingt das.“

Alle Referenzkunden ansehen >
  • Christian Liedtke

  • Medienhaus Lensing