Ehret GmbH

100 – 2.499 Mitarbeiter
Customer Engagement

Vertrauensvolle Zusammenarbeit - Die Kundenbeziehungen von heute sind fortlaufende Gespräche, die sich im Verlauf der Zeit und über verschiedene Kanäle hinweg entfalten. Telefon, Video, E-Mail, Chat, soziale Medien: Alles ist heute ein einziger integrierter Multimediakanal. Eine korrekte, nahtlose Umsetzung zahlt sich durch steigende Einnahmen und einen höheren Lifetime Value der Kunden aus. Unsere Lösungen für vertrauensvolle Zusammenarbeit machen es möglich.

Avaya IP-Office hat unsere Erwartungen nicht nur zu hundert Prozent erfüllt, sondern uns darüber hinaus neue Perspektiven erschlossen. Das Potenzial der Lösung ist enorm.
 
— Manuel Meier, CFO, Ehret GmbH
 
 

Vorteile

verbesserter Kundenservice
Erhöhte Produktivität

Den Kundendialog per IP-Telefonie gestärkt

Fensterläden aus Aluminium sind pflegeleicht und überzeugen auch optisch. Bei der Ermittlung passender Modelle unterstützt die Ehret GmbH ihre Kunden durch umfassende Beratungsservices. Mithilfe der IP-basierten Kommunikationslösung Avaya IP Office Advanced Edition sorgt der europäische Marktführer dafür, dass Bauherren, Fachhändler und Architekten aus aller Herren Länder sich von Beginn an gut verstanden fühlen. Das ist wichtig – denn schließlich sind zufriedene Kunden der wichtigste Schlüssel zum Geschäftserfolg.
 
Jedem Fenster der passende Sicht- und Wetterschutz: zieren in ländlichen Gegenden Süddeutschlands meist traditionelle Klappläden die Fassaden, werden Glasfronten städtischer Geschäftshäuser in der Regel durch großflächige Schiebeläden geschützt. Doch wie unterschiedlich die Fensterläden in großen Geschäftsgebäuden, städtischen Bürgerhäusern oder französischen Landhäusern auch aussehen mögen, zwei Dinge haben sie oft gemeinsam: Sie bestehen aus pflegeleichtem Aluminium und stammen von Ehret, dem europaweiten Marktführer im Bereich Aluminium-Fensterläden. Seit 40 Jahren laufen in den beiden Werken des Unternehmens täglich bis zu 1.500 Sonnen- und Wetterschutzsysteme vom Band. „75 Prozent unserer Produkte gehen ins Ausland, vor allem nach Frankreich, Österreich und in die Schweiz“, erklärt Manuel Meier, CFO des Fensterladenherstellers aus Orschweier in Baden-Württemberg .
 

Individuelles Gestaltungselement in der Architektur: Moderne Schiebeläden von Ehret.

Neben höchster Produktqualität stellt der Betrieb bewusst die Qualität der Kundenbeziehungen in den Mittelpunkt. Schließlich ist kein Fenster wie das andere, Erwartungen an Funktionalität und Ästhetik der Läden sind so unterschiedlich wie die einzelnen Auftraggeber. „Wir fertigen unsere Produkte auf Basis individueller Kundenvorgaben“, verdeutlicht der Ehret-CFO. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf, entsprechend wichtig sind verlässliche Kommunikationsstrukturen.
 
Bei Ehret schafft eine Service-Center-Lösung auf Basis von Avaya IP Office die Grundlage für eine effiziente, flexible und hochwertige Kundenbetreuung. „Mithilfe der IP-basierten Kommunikationsplattform können wir heute unser Anrufaufkommen viel gezielter steuern und somit die Kundenzufriedenheit weiter verbessern“, sagt Meier. Das liegt zum einen daran, dass PC und Telefon durch Computer Telefonie Integration (CTI) miteinander verkoppelt sind. „So stehen den Mitarbeitern sämtliche Informationen rund um den Kunden auf einen Blick zur Verfügung, sobald dieser anruft“, so Meier weiter.
 

„Mithilfe der IP-basierten Kommunikationsplattform von Avaya können wir unser Anrufaufkommen heute viel gezielter steuern und somit die Kundenzufriedenheit weiter verbessern.“
 
— Manuel Meier, CFO, Ehret GmbH
 

Andererseits fühlen sich die Anrufer auch sprachlich optimal aufgehoben – im Dreiländereck Deutschland-Schweiz-Frankreich ein nicht zu unterschätzender Mehrwert. „Viele unserer Kunden sprechen kein Deutsch und freuen sich, wenn sie in ihrer Muttersprache begrüßt und beraten werden“, sagt Manuel Meier. Möglich macht dies ein klar definierter Callflow. Dieser leitet eingehende Telefonate entsprechend der übermittelten Ländervorwahl vollautomatisch an das sprachlich passende Vertriebsteam. Schwierig wird es bei Anrufen aus der Schweiz. Schließlich sprechen die Eidgenossen je nach Kanton entweder deutsch, französisch oder italienisch. „Derzeit arbeiten wir am Finetuning des intelligenten Routings“, schildert Meier. Demnächst sollen schweizerische Anrufer auf Basis der Ortsvorwahlen sprachlich passend vermittelt werden. „Das ist mit der Avaya-Lösung ohne weiteres machbar“, verweist CFO Meier.
 
Auch sonst ist man im Dreiländereck von den Möglichkeiten der IP-Telefonie begeistert: Verlorene Anrufe, lange Wartezeiten, überlastete Leitungen – all das ist dank IP Office bei Ehret heute Schnee von gestern. Die Avaya-Anlage sorgt nämlich nicht nur dafür, dass die Anrufer bei sprachverwandten Sachbearbeitern landen. Sie gewährleistet auch eine gleichmäßige Auslastung der rund 35 Sachbearbeiter im Service-Center – und trägt somit zur Mitarbeiterzufriedenheit bei.
 

Klappläden, eine lebende Tradition – hier mit Elektroantrieb. - Ehret

 

Jederzeit erreichbar

„Früher klingelte bei manchen Kollegen das Telefon pausenlos, heute hat jeder ausreichend Zeit, Gespräche zeitnah nachzubearbeiten und zu dokumentieren“, sagt Meier. Die Faxbearbeitung läuft ebenfalls wie am Schnürchen: Per Mausklick leitet der zuständige Dispatcher eingehende Schriftstücke per Mail an die zuständigen Kollegen weiter. Der Faxversand erfolgt ebenfalls direkt aus dem PC. „So sparen wir Papier und die Mitarbeiter jede Menge Zeit“, freut sich der CFO.
 
Auch die Mitarbeiter im Außendienst profitieren von der Telekommunikationslösung. Dank IP Office sind sie nicht mehr an ihren Büroarbeitsplatz gebunden, sondern stehen ihren Kunden auch von unterwegs zur Verfügung. „Unsere Verkäufer sind jederzeit unter ihrer Büro-Festnetznummer erreichbar – ganz egal, ob sie sich gerade im Home Office, Auto oder in der Firmenzentrale befinden“, fasst Meier zusammen. Weil die Mobilfunkgeräte der Berater nahtlos in die Kommunikationslösung eingebunden sind, klingelt spätestens beim dritten Freizeichen neben dem Telefon auf dem Schreibtisch auch das Handy in der Jackentasche. Die Folge: Anfragen lassen sich unterwegs und somit umgehend beantworten, Auftragsabwicklung und Abstimmungsprozesse spürbar beschleunigen. Gleichzeitig trägt die Einbindung von Heimarbeitsplätzen und Mobilfunkgeräten zur Kostenreduzierung bei.
 
Auch Bauherren, Architekten oder Planungsbüros müssen sich keine Gedanken machen, dass sich intensiver Beratungsbedarf in hohen Telefonrechnungen niederschlägt. Denn sie werden über eine eigene Servicerufnummer von Avaya kostenlos betreut. Auch diese Rufnummer ist intelligent geschlüsselt und vermittelt die Anrufer automatisch an Experten, die mit technisch komplexen Projekten bestens vertraut sind. Gerade im Bereich großer Objekte wie Krankenhäuser oder Universitäten verschafft der kostenlose Beratungsservice dem Fensterladenhersteller wichtige Wettbewerbsvorteile. Kein Wunder also, dass Ehret-CFO Meier sein Unternehmen kommunikationstechnisch für die Zukunft bestens gerüstet sieht: „Avaya IP-Office hat unsere Erwartungen nicht nur zu hundert Prozent erfüllt, sondern uns darüber hinaus neue Perspektiven erschlossen. Das Potenzial der Lösung ist enorm.“
 
 

Lösungen und Produkte

  • Avaya IP Office
 

ÜBER EHRET

EHRET ist mit über 320 Mitarbeitern die Nr. 1 in Europa für Fensterläden aus Aluminium. Mit der Erfahrung aus über 40 Jahren, Fachwissen und Leidenschaft produziert EHRET Tag für Tag Sonnen- und Wetterschutzsysteme aus Aluminium von höchster Qualität. Durch die ständige Beobachtung des Marktes und die Einbeziehung von Kundenwünschen entstehen fortlaufend innovative Produkte. Zudem stellt das Unternehmen die Qualität der Kundenbeziehungen in den Mittelpunkt.
 

Avaya IP Office gibt Anrufer automatisch an den passenden Sachbearbeiter weiter und ermöglicht die Anbindung des Außendiensts über mobile Endgeräte.

  • Vertriebskontakt

  •  

    Rufen Sie uns an

    Deutschland:
    0800 - 4628292

    Außerhalb Deutschlands:
    +49 69 7505 01

    Österreich:
    +43 (0) 1 / 87870-0

    Schweiz:
    0800 800 229

     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail ›

     

     
  • Finden Sie Ihren Business Partner

  • Nutzen Sie unseren Partner Locator, um in Ihrer Gegend einen geeigneten Business Partner zur Lösung ihrer individuellen Bedürfnisse zu finden.
     
  • Finden Sie Ihren Business Partner

KUNDENPROFIL
Ehret Logo
  • Firmenzentrale:

  • Deutschland

  • Anzahl Mitarbeiter:

  • 320

EHRET ist mit über 320 Mitarbeitern die Nr. 1 in Europa für Fensterläden aus Aluminium. Mit der Erfahrung aus über 40 Jahren, Fachwissen und Leidenschaft produziert EHRET Tag für Tag Sonnen- und Wetterschutzsysteme aus Aluminium von höchster Qualität.

Was unsere Kunden sagen
„Mithilfe der IP-basierten Kommunikationsplattform von Avaya können wir unser Anrufaufkommen heute viel gezielter steuern und somit die Kundenzufriedenheit weiter verbessern.“

Alle Referenzkunden ansehen >
  • Manuel Meier

  • Ehret GmbH

EINGESETZTE PRODUKTE