Neuer Head of Networking bei Avaya: Maan Al-Shakarchi leitet die Märkte in Europa, dem Nahen Osten und Afrika sowie Asien-Pazifik

17 Feb 2016
Frankfurt am Main, 17. Februar 2016Avaya, einer der weltweit führenden Anbieter von Business Communications-Software, -Systemen und -Services, hat einen neuen Leiter der Netzwerksparte: Maan Al-Shakarchi ist ab sofort für die Märkte in Europa, dem Nahen Osten und Afrika sowie Asien-Pazifik zuständig.
 
Al-Shakarchi hat es sich zum Ziel gesetzt, den Umsatz, mit den Netzwerk-Lösungen der nächsten Generation in allen Regionen voranzutreiben. Der Fokus liegt hierbei auf der hochmodernen Netzwerktechnologie. Unternehmen setzen heute immer häufiger Cloud und Software-basierte Lösungen ein. Al-Shakarchis Aufgabe wird es sein, das Wachstum in diesem strategisch wichtigen Bereich zu stärken. Er berichtet direkt an Nidal Abou-Ltaif, President Europe, Middle East & Africa und Asia-Pacific.
 
Al-Shakarchi begann seine Karriere bei Avaya im Jahr 2005 als Teil des Nortel-Teams. Zuletzt war er für die Wachstumsmärkte zuständig und betreute die Einführung von Netzwerklösungen im Al Noor Krankenhaus, dem Wolkenkratzer Burj Khalifa und der Börse in Dubai.
 
Seit über 15 Jahren ist Al-Shakarchi im Technologiebereich tätig. In dieser Zeit sammelte er Erfahrungen im Vertrieb für Dienstleistungen und dem Ingenieurwesen. Er arbeitet seit 2002 im Nahen Osten und wohnt mit seiner Frau und drei Kindern in Dubai. Er hält einen Bachelor in Elektrotechnik der Universität Montreal in Kanada.
 
Zitate
 
Nidal Abou-Ltaif, President, Europe, Middle East and Africa, and Asia-Pacific, Avaya:
„Maan Al-Shakarchi war maßgeblich daran beteiligt, Avaya zu dem führenden Unternehmen für Software und Business Collaboration zu machen, das es heute ist. Seine beeindruckende Erfolgsbilanz bei der Einführung der Fabric Connect Netzwerktechnologie ist einer der Hauptgründe für Avayas Erfolg in der Netzwerkindustrie, speziell im Bereich der Fabric-Lösungen. Ich bin davon überzeugt, dass er diesen Erfolg in seiner neuen Rolle fortführen wird.“
 
Maan Al-Shakarchi, Head of Networking in Europe, Middle East and Africa, and Asia-Pacific, Avaya:
„Ein flexibles und zuverlässiges Netzwerk ist essentiell für zukunftsweisende Unternehmen, die von den Megatrends wie Netzwerkvirtualisierung, Cloud, Mobilität und Videolösungen profitieren wollen. In meiner neuen Rolle werde ich unseren Kunden helfen, ihren Weg zum digitalen Unternehmen zu gehen. Unsere Fabric-basierte Netzwerklösung ist dabei aus unserer Sicht die beste Option auf dem Markt, um sich für die Zukunft zu rüsten.“
 
Tags: Avaya, Contact Center, Unified Communications, Networking, Customer Experience Management, Kundenservice, Call Center, IP Office Contact Center, IPOCC, Avaya Engagement Development Platform, Maan Al-Shakarchi, Head of Networking, Nidal Abou-Ltaif, President, Europa, Mittlerer Osten, Afrika, Asien-Pazifik
 
Über Avaya
Avaya ist ein führender Anbieter von Lösungen für vertrauensvollen Kundendialog – „Customer Engagement“ - und effiziente Zusammenarbeit – „Team Engagement“ – und das über eine Vielzahl von Kanälen auf verschiedenen Geräten. Avaya Lösungen verbessern die Kundenerfahrung, erhöhen die Produktivität und steigern die Wirtschaftlichkeit. Die weltweit führenden Contact Center- und Unified Communications-Technologien sowie Services sind in einer Vielzahl flexibler Vor-Ort- oder Cloud-Lösungen verfügbar und lassen sich einfach in die Applikationen anderer Anbieter integrieren. Die Avaya Engagement Development Plattform ermöglicht Kunden und Partnern die Entwicklung und Anpassung von individuellen Geschäftsapplikationen, um sich vom Wettbewerb abzuheben. Avayas Fabric-basierte Netzwerklösungen vereinfachen und beschleunigen die Integration von geschäftskritischen Anwendungen und Services. Weitere Informationen finden Sie auf www.avaya.com/de
 
Pressekontakt:
 
FleishmanHillard Germany GmbH für Avaya Deutschland
Melanie Saß
Schanzenstraße 56
40549 Düsseldorf
Tel. +49 211 54 087 724
 
 
Diese Pressemitteilung kann einige zukunftsbezogene Aussagen enthalten. Diese können an Begriffen wie „erwarten“, „davon ausgehen“, „fortfahren“, „könnte“, „annehmen“, „beabsichtigen“, „eventuell“, „prognostizieren“, „einschätzen“, „abzielen auf“, „planen“, „sollte“, „werden“, „anstreben“, „Ausblick“ und vergleichbaren Ausdrücken erkannt werden. Sie basieren auf aktuellen Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen. Obwohl wir glauben, dass diese begründet sind, unterliegen solch zukunftsbezogenen Risiken und Unsicherheitsfaktoren, von denen die meisten schwierig einzuschätzen sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle Avayas liegen. Diese und andere relevante Faktoren können dazu führen, dass durch getroffene zukunftsbezogene Aussagen oder diesen inbegriffene Annahmen, Ergebnisse erheblich von tatsächlich zukünftigen Ergebnissen abweichen. Für eine Auflistung und Beschreibung solcher Risiken und Unwägbarkeiten, wenden Sie sich bitte an die SEC und die dort befindlichen Avaya-Unterlagen. Sie finden Sie unter http://sec.gov. Avaya übernimmt keinerlei Verantwortung für eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen.
 
###
Folgen Sie Avaya
 

Melanie Saß

FleishmanHillard Germany GmbH für Avaya Deutschland

+49 211 86 435 - 173

avaya.de@fleishmaneurope.com

Schanzenstraße 56

40549 Düsseldorf