Avaya: Kostengünstige, leistungsstarke Video-Collaboration-Lösung für den Mittelstand

17 Jun 2013

Frankfurt am Main, 17. Juni 2013 – Avaya präsentiert mit der Avaya Video-Collaboration-Lösung für IP Office eine neue Technologie für die Zusammenarbeit per Video. Sie richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) und ermöglicht ihnen eine benutzerfreundliche sowie kostengünstige Zusammenarbeit per Video auf Desktop-PC, mobilem Endgeräte oder HD-Videoraumsystem. Avaya IP Office ist die innovative Unified Communications (UC)-Lösung für den Mittelstand.
 
Laut dem Marktforschungsinstitut IDC setzen derzeit bereits 30 Prozent der KMU  Videokonferenzlösungen ein, die über einfache Webcams hinausgehen. Rund ebenso viele planen solche Lösungen zukünftig einzusetzen, so dass in diesem Bereich mit einem deutlichen Wachstum zu rechnen ist. Die Anzahl an Firmen, die Video-Collaboration-Lösungen einsetzen, könnte sich in den nächsten zwölf Monaten sogar verdoppeln. [1]
 
Die Video-Collaboration-Lösung von Avaya unterstützt Bring-Your-Own-Device (BYOD)-Konzepte und HD-Videoraumsysteme. Sie ist kostengünstig und lässt sich leicht installieren. KMU profitieren von umfangreichen Collaboration-Möglichkeiten, die dazu beitragen können, die Produktivität zu steigern, den Kundenservice zu verbessern und Kosten zu reduzieren. 
 
Die  Video-Collaboration-Lösung von Avaya bietet folgende Features:

  • Direkte Integration in Avaya IP Office 8.1, einschließlich eines gemeinsames Rufnummernplans
  • Ein virtueller Konferenzraum für bis zu acht Teilnehmer, in die sich Nutzer ganz einfach von jedem standardbasierten Videoraumsystem, Desktop-PC oder mobilen Endgerät mit nur einem Klick einwählen können
  • Freiverfügbare Clients für den Desktop und mobile Endgeräte (PC, Mac, iOS oder Android), um innerhalb und außerhalb von Unternehmen problemlos an Videokonferenzen teilzunehmen
  • Niedrige Bandbreite, HD-Videokonferenzen für mehrere Teilnehmer und datenintensive Collaboration mittels Session Initiation Protocol (SIP) oder H.323
  • Die Collaboration-Lösung lässt sich auch innerhalb eines Konferenzraumsystems für HD-Videokonferenzen einsetzen und bietet dadurch großmögliche Flexibilität
  • Automatische Firewall-Überbrückung, damit KMU auch mit Teilnehmern außerhalb des Netzwerks per Videokommunikation zusammenarbeiten können – etwa mit Kunden und Partnern


Zitate
„Kleine und mittelständische Unternehmen suchen nach Möglichkeiten, die Produktivität zu erhöhen und ihre Möglichkeiten in einem starken Wettbewerbsumfeld zu verbessern. Video-Collaboration dazu beitragen, interne Abstimmungen zu optimieren und die Beziehung zu Partnern, Lieferanten und Kunden zu stärken. Allerdings bestand bislang die Herausforderung darin, eine leistungsstarke und zugleich kostengünstige Lösung für KMU zu finden, die mit anderen Systemen gut zusammenspielt, damit Anwender in verschiedenen Systemumgebungen effektiv zusammenarbeiten können. Die Technologie von Avaya liefert hierfür die Lösung und stellt die Plattform je nach Kundenwusch für mobile Endgeräte, Desktop-PCs oder HD-Videokonferenzraumsysteme bereit. Videokonferenzen lassen sich auch problemlos außerhalb des Unternehmens durchführen. Firmen können sich zudem sicher sein, dass sich ihre heutigen Investitionen in Videokommunikation künftig auszahlen werden.“
RAY BOGGS, VICE PRESIDENT, SMALL/MEDIUM BUSINESS AND HOME OFFICE RESEARCH, IDC
 
[1] IDC Report: SMB Telephony: Current/Planned Telecom Resource Use, 2013
 
Tags:
Videokonferenz, KMU, Collaboration, Unified Communication, IP Office, Videotelefonie
 
Diese Ankündigung unterstreicht Avayas Engagement, allen Kunden The Power of WE™ zugängig zu machen, damit sie über unterschiedliche Medien effizienter zusammenarbeiten, schneller Entscheidungen treffen und so bessere Geschäftsergebnisse erzielen können.
 
Über Avaya:
Avaya ist ein weltweiter Anbieter von Kommunikationssystemen für Unternehmen jeder Größenordnung. Dazu gehören Lösungen für Unified Communications, Contact Center und Datennetze sowie Dienstleistungen. Weitere Informationen finden Sie auf www.avaya.de.
 
Diese Pressemitteilung enthält einige zukunftsbezogene Aussagen. Diese können an Begriffen wie „erwarten“, „davon ausgehen“, „fortfahren“, „könnte“, „annehmen“, „beabsichtigen“, „eventuell“, „prognostizieren“, „einschätzen“, „abzielen auf“, „planen“, „sollte“, „werden“, „anstreben“, „Ausblick“ und vergleichbaren Ausdrücken erkannt werden. Sie basieren auf aktuellen Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen. Obwohl wir glauben, dass diese Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen begründet sind, bleiben solch zukunftsbezogenen Aussagen naturgemäß lediglich Behauptungen, die Risiken und Unsicherheitsfaktoren unterliegen, von denen die meisten schwierig einzuschätzen sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle Avayas liegen. Diese und andere relevante Faktoren können dazu führen, dass durch getroffene zukunftsbezogene Aussagen oder diesen inbegriffene Annahmen, Ergebnisse, Gewinne und Leistungen erheblich von tatsächlich zukünftigen Ergebnissen, Gewinnen und Leistungen abweichen. Für eine Auflistung und Beschreibung solcher Risiken und Unwägbarkeiten, wenden Sie sich bitte an die SEC und die dort befindlichen Avaya-Unterlagen. Sie finden Sie unter http://www.sec.gov/. Avaya übernimmt keinerlei Verantwortung für eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen durch Berücksichtigung neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse oder anderer Dinge.

 

Folgen Sie Avaya

Arnica Freundt

Fleishman-Hillard Germany GmbH

069 / 40 57 02 565

avaya.de@fleishmaneurope.com

Julia Richter

Fleishman-Hillard Germany GmbH

069 / 40 57 02 565

avaya.de@fleishmaneurope.com