Outsourcing-Lösungen von Avaya steigern Leistung und reduzieren Kosten von Kommunikationsnetzwerken

01 Mar 2012
  • Die Communications Outsourcing Solutions von Avaya richten sich anGroßunternehmen. Sie sind herstellerübergreifend und lassen sich auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse zuschneiden. Sie tragen dazu bei, die Leistungsfähigkeit älterer Kommunikationsumgebungen zu steigern.
  • Die neuen Lösungen stehen für Avayas Expertise im Bereich Global Managed Services. Sie helfen Unternehmen dabei, selbst über mehrere Standorte hinweg Kosten zu senken, die Leistung zu erhöhen und die Kommunikationsumgebungen zu modernisieren.
  • Laut Frost & Sullivan ist Avaya in Nordamerika Marktführer im Bereich Managed Services für Kommunikationslösungen und zeichnet weltweit für mehr als drei Millionen Anschlüsse verantwortlich.

 

Frankfurt am Main, 1. März 2012 – Avaya, einer der weltweit führenden Anbieter von Business-Kommunikation, Collaboration-Systemen und Dienstleistungen, präsentiert neue Outsourcing Services, die Unternehmen dabei helfen, ihre Leistung zu steigern, Kosten zu reduzieren und die Modernisierung ihrer Kommunikationslandschaft voranzutreiben. Mit den neuen Communications Outsourcing Solutions (COS) lässt sich der gesamte Kommunikationsbetrieb verwalten – unabhängig vom Alter der Anlage, Standort oder Hersteller. Auf diese Weise können Unternehmen künftig effektiv zusammenarbeiten und somit ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern.

 

Die COS sind Teil des Managed Services-Portfolios von Avaya. Der Kommunikationsspezialist übernimmt die Verwaltung der Kommunikationsinfrastruktur und der Anwendungen. COS ist die erste vollständig ausgelagerte Dienstleistung, die sich an die jeweiligen Kundenbedürfnisse anpassen lässt und die gesamte Kommunikationsumgebung eines Unternehmens verwaltet – einschließlich der Anwendungen für Unified Communications, Call Center, Datennetze und Videokommunikation. Die Lösungen sind dabei direkt in die IT-Prozesse eines Unternehmens eingebunden, wodurch sich sämtliche Kommunikationsfunktionen administrieren lassen.
 
COS wurde speziell für zwei Unternehmenstypen entwickelt: Die Lösung richtet sich zum einen an Unternehmen, die ihre alte Infrastruktur modernisieren möchten, aber nur über ein limitiertes Budget und geringe Ressourcen verfügen. Zum anderen eignet sich COS für Firmen, die zu einem Technologiewechsel noch nicht bereit sind, aber die Kosteneffizienz und Leistung der bestehenden Infrastruktur verbessern möchten.

 

Mit der neuen Lösung lassen sich die folgenden Kernbereiche optimieren: Leistung, Ressourcen, Tools und Kosten. Avaya Communications Outsourcing Solutions bietet

  • weltweiten, herstellerunabhängigen Support durch neun globale Network Operation Center (NOC), die für drei Millionen Anschlüsse verantwortlich sind.[1]
  • ein Team von über 700 ausgewiesenen Managed Services-Experten für Sprachdienstleistungen, die über umfangreiches Expertenwissen verfügen und Support bei Kommunikationsanwendungen bieten.
  • neue Betriebsausgabenmodelle in Form von Preis-pro-Nutzer-
    Pauschalen für Hardware, Software und Services. Sie verringern die Notwendigkeit größerer Kapitalaufnahmen oder machen diese sogar überflüssig.
  • maßgeschneiderte Service Level Agreements (SLA), die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit garantieren. Zudem entsprechen die Lösungen den Information Technology Infrastructure Library (ITIL)-Standards für herstellerunabhängige Umgebungen. ITIL gilt als „Best-in-Class”-Sammlung an Standards für das Betreiben einer IT-Infrastruktur.
  • eine Cloud-basierte Kommunikationsmanagement-Plattform: Matrix. In die Entwicklung wurden über 15 Millionen US-Dollar investiert. Sie beinhaltet ein individuell anpassbares Webportal, das die Services von Avaya übersichtlich darstellt.
  • eine Verbesserung des Total Cost of Ownership (TCO). Durch Leistungsverbesserung und eine Verringerung der Investitionskosten kann mittels Avaya Managed Services der TCO im Schnitt um 15 bis 20 Prozent optimiert werden.[2]

 

Zitate:

„Immer mehr Unternehmen ziehen für ihre Kommunikationsinfrastruktur einen Managed Services- oder Outsourcing-Ansatz in Erwägung. Die Hersteller, die über umfangreiche Expertise im Kommunikationsbereich verfügen, eignen sich besonders gut, um Firmen bei der Optimierung ihrer Kommunikationslandschaft hin zu mehr Leistung und Kosteneffizienz zu unterstützen. Die Verbesserung der Kommunikationsinfrastruktur und der Anwendungen ist dabei sehr wichtig, da sich die Art und Weise der Zusammenarbeit in Firmen immer weiterentwickelt und anspruchsvoller wird.“
ERIC GOODNESS, RESEARCH VICE PRESIDENT, MANAGED SERVICES, GARTNER INC.

 

„Avaya hat in der Vergangenheit erheblich investiert, um einen derart qualitativhochwertigen Outsourcing Service für die Kommunikationslandschaft zu bieten, der innerhalb der Branche einzigartig ist. Dabei ist uns besonders wichtig, dass sich die Lösungen auf die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden zuschneiden lassen. Avaya Communications Outsourcing Solutions liefern Supportsicherheit und tragen dazu bei, dass Unternehmen das Beste aus ihrer Kommunikationsinfrastruktur herausholen können. Damit steht einer effizienten Zusammenarbeit mittels innovativer Collaboration-Tools nichts mehr im Wege.“
ROBERTO SCHMIDL, SENIOR DIRECTOR AVAYA CLIENT SERVICES, AVAYA

 

Weitere Informationsquellen:
Mit knapp 24 Prozent Marktanteil ist Avaya laut Frost & Sullivan in Nordamerika Marktführer für die Implementierung von Telefonanlagen im Geschäftsumfeld und Management Services.[3]

 

Über Avaya:
Avaya ist ein weltweiter Anbieter von Collaboration- und Kommunikationssystemen für Unternehmen jeder Größenordnung. Dazu gehören Lösungen für Unified Communications, Contact Center und Netzwerke sowie Dienstleistungen. Weitere Informationen finden sich unter www.avaya.com/de/.

 

 

Diese Pressemitteilung enthält einige zukunftsbezogene Aussagen. Diese können an Begriffen wie „erwarten“, „davon ausgehen“, „fortfahren“, „könnte“, „annehmen“, „beabsichtigen“, „eventuell“, „prognostizieren“, „einschätzen“, „abzielen auf“, „planen“, „sollte“, „werden“, „anstreben“, „Ausblick“ und vergleichbaren Ausdrücken erkannt werden. Sie basieren auf aktuellen Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen. Obwohl wir glauben, dass diese Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen begründet sind, bleiben solch zukunftsbezogenen Aussagen naturgemäß lediglich Behauptungen, die Risiken und Unsicherheitsfaktoren unterliegen, von denen die meisten schwierig einzuschätzen sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle Avayas liegen. Diese und andere relevante Faktoren können dazu führen, dass durch getroffene zukunftsbezogene Aussagen oder diesen inbegriffene Annahmen, Ergebnisse, Gewinne und Leistungen erheblich von tatsächlich zukünftigen Ergebnissen, Gewinnen und Leistungen abweichen. Für eine Auflistung und Beschreibung solcher Risiken und Unwägbarkeiten, wenden Sie sich bitte an die SEC und die dort befindlichen Avaya-Unterlagen. Sie finden Sie unter http://www.sec.gov/ . Avaya übernimmt keinerlei Verantwortung für eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen durch Berücksichtigung neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse oder anderer Dinge.

 

 

###
Folgen Sie Avaya
Twitter: http://twitter.com/#!/avaya_d
Facebook: http://www.facebook.com/albums/create.php#!/AvayaDeutschland
YouTube: http://www.youtube.com/Avayainteractive
Linkedin: http://www.linkedin.com/companies/1494/Avaya
Flickr: http://www.flickr.com/photos/avaya/
Avaya Blog: http://www.avaya.com/blogs
 
 
[1] Gemäß interner Kalkulationen von Avaya
[2] Gemäß interner Kalkulationen von Avaya
[3] Gemäß des Berichts von Frost & Sullivan im Dezember 2011 zum Markt der Telefonie-Implementierung in Unternehmen und Management Services, Nordamerika, 2010

Ortrud Wenzel/Julia Richter

Fleishman-Hillard Germany GmbH

089 / 230 316 - 0

avaya.de@fleishmaneurope.com