Diese Seite weiterleiten

Avaya erweitert seine benutzerfreundliche Video-Collaboration-Lösung für mobile Unternehmen

  • Die Videolösung von Avaya ist einfach zu bedienen und eignet sich besonders für die mobile Zusammenarbeit 
  • Avaya liefert kostengünstige, leistungsstarke Video-Collaboration-Lösungen für mittelständische und große Unternehmen 
  • Die Lösung ist interoperabel, so dass sie problemlos andere Videokonferenzplattformen integriert und eine anbieterunabhängige Zusammenarbeit ermöglicht 

Zur sofortigen Veröffentlichung:13 Dez 2012

Frankfurt, 13. Dezember 2012
Avaya erweitert sein Unified Communications (UC)- und Collaboration-Portfolio um weitere innovative Produkte, die die mobile Zusammenarbeit in Unternehmen verbessern. Dank der neuen Video-Collaboration-Lösungen von Avaya können Mitarbeiter ortsunabhängig auf die umfangreichen Videokonferenzfunktionen zugreifen – sei es mittels mobiler Endgeräte wie Tablet-PC oder Smartphone, dem Rechner am Arbeitsplatz oder Videoraumsystem.
 
Die flexible, kostengünstige Video-Collaboration-Infrastruktur ist einfach zu bedienen, leistungsstark, hochskalierbar und interoperabel. Nach der Übernahme von Radvision im Juni 2012 bietet Avaya ihren Kunden offene, standardisierte Lösungen mit geringen Gesamtbetriebskosten. Diese unterstützen Unternehmen dabei, bestehende Investitionen in UC- und Videokonferenzlösungen optimal zu nutzen und zugleich von den neuen, innovativen Technologien für die Echtzeit-Collaboration zu profitieren.
 
Die Erweiterungen im Detail:
 
  • Avaya Aura Conferencing mit Avaya Flare Experience 1.1 erlaubt es Anwendern ortsunabhängig mit PC, Tablet-PC oder Smartphone auf Sprach-, Video- und Web-Collaboration-Funktionen zuzugreifen. Avaya Aura Conferencing unterstützt bis zu 7.500 parallele Sessions oder bis zu 75.000 Nutzer. Die zugrunde liegende dezentrale auf Scalable Video Coding (SVC)-basierende Architektur für die Videokommunikation bietet dabei eine sehr hohe Übertragungsqualität und benötigt bis zu 25 Prozent weniger Bandbreite als vergleichbare Lösungen anderer Anbieter.
  • Das Raumsystem Scopia XT5000 integriert eine Multipoint-Konferenzeinheit (MCU)ii mit vier oder neun Ports und unterstützt das Session Initiation Protocol (SIP) für die Integration von Avaya IP Office. KMUs und Arbeitsgruppen können zusätzlich die beiden Scopia Desktop- und Scopia Mobile-Lösungen bestellen.
  • Scopia Mobile steht ab sofort nicht nur für Apples iPhone und iPad, sondern auch für Android-Betriebssystem zur Verfügung und ist kostenlos im Google Play Store sowie in Apples App Store erhältlich. Scopia Mobile ist die branchenweit erste mobile Videoanwendung, die HD-Videokonferenzen, Moderation und Administration von Konferenzen in einer einzigen, intuitiven Benutzeroberfläche zusammenführt.
  • Scopia XT Executive 240 (XTE 240) ist ein innovatives, leistungsstarkes, Executive Desktop-Videokonferenzsystem mit optional integrierter MCU. Das XTE 240 ist eines der branchenweit kostengünstigsten Desktop-Systeme für parallele HD-Videokommunikation und Content Sharing. Basierend auf den Videokompressionsstandards H.264 SVC und H.264 High Profile ermöglicht XTE 240 sehr hohe Übertragungsqualität, Skalierbarkeit und Bandbreiteneffizienz.
  • Scopia TIP Gateway ermöglicht die Zusammenarbeit via Audio, Video und die gemeinsame Ansicht von Daten auf bis zu drei Bildschirmen innerhalb einer Cisco Telepräsenzumgebung. Scopia TIP Gateway unterstützt neben den entsprechenden Dienstanbietern auch Großkunden mit bestehenden Telepräsenz-Lösungen und ist vollständig mit Telepräsenzsystemen andere Hersteller, einschließlich LifeSize, Polycom und Tandberg, kompatibel.
  • Das Scopia Management System verfügt ab sofort über eine einfache, Browser-basierte Schnittstelle, um den Einsatz der Video-Collaboration-Lösung auf PC, Mac, Smartphone und Tablet-PC einfach zu verwalten. Die Schnittstelle integriert zudem Google Maps und bietet damit eine globale, geografische Sicht auf die Collaboration-Topologie, nebst zusätzlichen Erweiterungen wie Mandantenfähigkeit, Concierge-Service und einer hohen Skalierbarkeit von bis zu 400.000 Nutzern für Service Provider und große Unternehmen.
  • Avaya Client Applikationen für die Integration von Microsoft Lync, Outlook und Office basieren auf Avaya Aura und bieten eine Punkt-zu-Punkt sowie Punkt-zu-Mehrpunkt-Kommunikation. Sie sind mit Videokonferenzlösungen anderer Anbieter interoperabel – einschließlich Avaya-Radvision, LifeSize und Polycom. Die Avaya Client Applikationen sind Plug-Ins für die Zusammenarbeit in Echtzeit in Verbindung mit den Desktop-Anwendungen von Microsoft wie Lync/ OCS, Office, Internet Explorer und Dynamics (CRM), IBM Sametime und Salesforce.com (CRM). 
Avaya Aura Conferencing, Avaya Flare Experience und die Scopia-Lösungen für Unternehmen werden entweder von der offenen, standardbasierten Collaboration-Plattform Avaya Aura unterstützt oder sind mit ihr interoperabel. Erst vor kurzem kündigte Avaya die Kommunikationsarchitektur Avaya Aura Virtual Environment (Avaya Aura VE) an, mit der die Avaya Aura UC- und Contact Center-Anwendungen auf den Virtualisierungslösungen von VMware laufen. Darüber hinaus unterstützt Avaya Aura VE Unternehmen dabei, den Einsatz von mobilen Anwendungen für eine effizientere Zusammenarbeit voranzutreiben.
 
Zitate:
„Die Verbindung von Avaya und Radvision bietet unmittelbare Vorteile für Kunden und Partner. Mit den neuesten Erweiterungen der Scopia Videokonferenzlösung können Mittelständler, Großunternehmen und Service Provider die verschiedensten Marktanforderungen bewältigen. Die Integration von Scopia XT5000 mit Avaya IP Office demonstriert das Engagement des Unternehmens, ein voll integriertes Unified Communication- und Collaboration-Angebot auf den Markt zu bringen.”
ROOPAM JAIN, INDUSTRY DIRECTOR, CONFERENCING & COLLABORATION, FROST & SULLIVAN
 
„Flexible Unternehmen, die schnell auf veränderte Marktbedingungen und Kundenbedürfnisse reagieren können, erzielen einen überproportionalen Anteil an Wachstum und Gewinn. Um diese Ergebnisse zu erreichen, verbessern diese Organisationen ihre Kommunikations-und Collaborations-Systeme. Mit den neuen Lösungen unterstützt Avaya moderne Mobilitätskonzepte, mit denen Unternehmen effizienter zusammenarbeiten, schneller Entscheidungen treffen und ihren Geschäftserfolg vorantreiben können."
BRETT SHOCKLEY, SENIOR VICE PRESIDENT UND GM, APPLICATIONS UND EMERGING TECHNOLOGIES, AVAYA
 
Zusätzliche Fakten und Informationen:
 
 
 
Diese Ankündigung unterstreicht Avayas Engagement, allen Kunden The Power of WE™ zugängig zu machen, damit sie über unterschiedliche Medien effizienter zusammenarbeiten, schneller Entscheidungen treffen und so bessere Geschäftsergebnisse erzielen können.
Tags: Avaya, Radvision, Avaya Aura, Scopia, Business Collaboration, Unified Communications, Videokonferenzen, Business Kommunikation, Mobile Zusammenarbeit, Video-Collaboration-Conferencing
 
* iPad ist eine eingetragene Marke von Apple Inc. Lync und Microsoft Windows sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation. Alle durch ®, TM, oder SM gekennzeichnete Marken sind eingetragene Warenzeichen, Service Marken beziehungsweise Marken von Avaya Inc. oder Radvision, einem Avaya Unternehmen. Avaya und andere Parteien können ebenfalls Markenrechte an anderen hier verwendeten Bezeichnungen/Produkten haben.
 
i Scalable Video Coding (SVC) ist ein Industriestandard, der die Verteilung von Datenpaketen verwaltet, um die benötigte Brandweite zu reduzieren und eine hohe Videoqualität zu ermöglichen.
ii Die Multipoint Conferencing Unit (MCU) ist eine Konferenzbrücke, die es mehreren Teilnehmern gestattet, an einer Videokonferenz teilzunehmen
 
Über Avaya:
Avaya ist ein weltweiter Anbieter von Kommunikationssystemen für Unternehmen jeder Größenordnung. Dazu gehören Lösungen für Unified Communications, Contact Center und Datennetze sowie Dienstleistungen. Weitere Informationen finden Sie auf
www.avaya.de.
 
Diese Pressemitteilung enthält einige zukunftsbezogene Aussagen. Diese können an Begriffen wie „erwarten“, „davon ausgehen“, „fortfahren“, „könnte“, „annehmen“, „beabsichtigen“, „eventuell“, „prognostizieren“, „einschätzen“, „abzielen auf“, „planen“, „sollte“, „werden“, „anstreben“, „Ausblick“ und vergleichbaren Ausdrücken erkannt werden. Sie basieren auf aktuellen Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen. Obwohl wir glauben, dass diese Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen begründet sind, bleiben solch zukunftsbezogenen Aussagen naturgemäß lediglich Behauptungen, die Risiken und Unsicherheitsfaktoren unterliegen, von denen die meisten schwierig einzuschätzen sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle Avayas liegen. Diese und andere relevante Faktoren können dazu führen, dass durch getroffene zukunftsbezogene Aussagen oder diesen inbegriffene Annahmen, Ergebnisse, Gewinne und Leistungen erheblich von tatsächlich zukünftigen Ergebnissen, Gewinnen und Leistungen abweichen. Für eine Auflistung und Beschreibung solcher Risiken und Unwägbarkeiten, wenden Sie sich bitte an die SEC und die dort befindlichen Avaya-Unterlagen. Sie finden Sie unter
http://www.sec.gov/. Avaya übernimmt keinerlei Verantwortung für eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen durch Berücksichtigung neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse oder anderer Dinge.
###
Folgen Sie Avaya
 

Für mehr Information