Salvatore Maimone ist neuer Leiter der Channel Group bei Avaya

10 May 2011

FRANKFURT AM MAIN – Avaya, ein weltweit führender Anbieter von Systemen, Software und Services für die Geschäftskommunikation, ernennt Salvatore Maimone zum Leiter Channel Group für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Damit zeichnet der 49-Jährige nun für den indirekten Vertrieb des Unternehmens in der DACH-Region verantwortlich. Er berichtet direkt an Markus Härtner, Managing Director Avaya Deutschland und Head of Sales DACH.

 

Salvatore Maimone verfügt über 30 Jahre Erfahrung in der ITK-Branche. Seit Oktober 2009 ist er für Avaya tätig, wo er bislang als Vertriebsdirektor den indirekten Vertrieb des Segments „Service Provider“ in der Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika)  betreute. Hier baute er die Geschäftsbeziehungen zu den jeweiligen Partnern auf. Bevor er zu Avaya wechselte, verantwortete er über zehn Jahre lang den Bereich Service Provider Vertrieb bei Cisco Systems.

 

Markus Härtner, Managing Director Avaya Deutschland und Head of Sales DACH: „Salvatore Maimone war unser Wunschkandidat für die Leitung der Channel Group. Er kennt sowohl die Branche als auch das Unternehmen Avaya und unsere Partner sehr genau. Damit bringt er die besten Voraussetzungen mit, die strategische Ausrichtung unseres Vertriebsprogramms sowie die Fokussierung auf den indirekten Vertriebskanal weiter erfolgreich voranzutreiben. Ich freue mich auf eine enge und konstruktive Zusammenarbeit!“

 

Über Avaya 
Avaya ist ein weltweit führender Anbieter von Kommunikationssystemen für Unternehmen jeder Größenordnung. Dazu gehören Lösungen für Unified Communications, Contact Center und Datennetze sowie Dienstleistungen, die sowohl über Avaya direkt als auch über Vertriebspartner erhältlich sind.  

 

Forward-Looking Statement:

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen. Diese können an Begriffen wie „erwarten“, „davon ausgehen“, „fortfahren“, „könnte“, „annehmen“, „beabsichtigen“, „eventuell“, „prognostizieren“, „einschätzen“, „abzielen auf“, „planen“, „sollte“, „werden“, „anstreben“, „Ausblick“ und vergleichbaren Ausdrücken erkannt werden. Sie basieren auf aktuellen Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen. Während wir glauben, dass diese Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen begründet sind, bleiben solch zukunftsbezogenen Aussagen naturgemäß lediglich Behauptungen, die Risiken und Unsicherheitsfaktoren unterliegen, von denen die meisten schwierig einzuschätzen sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle Avayas liegen. Diese und andere relevante Faktoren können dazu führen, dass durch getroffene zukunftsbezogene Aussagen oder diesen inbegriffene Annahmen, Ergebnisse, Gewinne und Leistungen erheblich von tatsächlich zukünftigen Ergebnissen, Gewinnen und Leistungen abweichen. Für eine Auflistung und Beschreibung solcher Risiken und Unwägbarkeiten, wenden Sie sich bitte an die SEC und die dort befindlichen Avaya-Unterlagen. Sie finden Sie unter www.sec.gov. Avaya übernimmt keinerlei Verantwortung für eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen durch Berücksichtigung neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse oder anderer Dinge.

 

###

 

Follow Avaya

Ortrud Wenzel / Julia Richter

Fleishman-Hillard Germany GmbH

+49 (89) 230 316 - 0

avaya.de@fleishmaneurope.com