Wege in ein UC-Vertriebsmodell

28 May 2015
Die Unternehmenslandschaft ist im Wandel: Arbeitsmodelle verändern sich, neue Ansätze der Kommunikation sind gefragt. Hinzu kommt der Druck auf Unternehmensseite, durch eine höhere Effizienz die Wettbewerber auf Distanz zu halten – ob im Klein- und Mittelstand oder auf Konzernebene. So unterschiedlich die Kunden, so unterschiedlich gestalten sich auch die Anforderungen. Reseller müssen also genau hinsehen und das passende UC-Modell wählen.
 

Reseller sind gut beraten, wenn sie sich vor allem umfassende Produktkenntnisse aneignen. Markus Knaak, Director Channel Central-Europe bei Avaya rät dazu, den Fokus auf Qualität zu legen:
„Unzureichend funktionierende Geschäftsprozesse müssen vom Reseller aufgedeckt und optimiert werden. Eine weitere Chance liegt in dem Bedürfnis vieler Mitarbeiter nach mehr Mobilität und Flexibilität. Anders als beim reinen Erneuerungsbedarf ist es entscheidend, dass der Preis nicht im Fokus steht. Stattdessen sollen sich Unternehmenskunden auf die Qualität der Beratung und auf das existierende Lösungsportfolio konzentrieren.“
 
 
Claudia Rayling, Redakteurin funkschau/channelXpert