Olympische Ansprüche an das Netzwerk

10 Feb 2014

Derzeit richten sich die Augen der Sportfans weltweit auf die Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi. Mehr als 40.000 Medienvertreter, Offizielle und nicht zuletzt die Athleten und ihre Trainer sorgen dafür, dass spannende Wettkämpfe in den Hallen und entlang den Hängen stattfinden. Mehr als 120.000 Endgeräte werden in dieser Zeit permanent in das Olympische Netzwerk eingebunden. Eine große Unbekannte, da jeder Athlet sein eigenes Smartphone oder Tablet in der Tasche hat. Den Zugang zum Internet für die Teilnehmer und Organisatoren ermöglichen 2.500 Internet-Access-Points, die in Sotschi verteilt sind. Dazu wird - erstmals in der Geschichte der Olympischen Spiele - IPTV zur Übertragung der bewegten Bilder an die erwarteten drei Milliarden Zuschauer eingesetzt.

 

Artikel lesen