WebRTC: In Echtzeit über den Browser kommunizieren

04 Dec 2013
Die Telecom Handel hat sich in dem Artikel „Wenn der Browser spricht“ mit dem Thema WebRTC befasst. Unter dem Titel „Mit WebRTC die Kommunikation revolutionieren“ wurde der gleiche Artikel auch in der Internet World Business veröffentlicht. Hier konnten wir Avaya ebenfalls durch Kommentare von Hans-Jürgen Jobst erfolgreich positionieren. „Aber bei WebRTC muss der Anwender nichts herunterladen, da die Kommunikation bereits Teil des Browser ist – und darin liegt der Charme“, fasst Hans-Jürgen Jobst zusammen. Im Verlauf des Artikels greift er auch Bedenken zum Thema Datenschutz auf: „WebRTC ist eine Peer-to-Peer-Technologie, natürlich kann man durch Abhören des IP-Datenstorm auf die Inhalte zugreifen“.  Mit SRTP weist Hans-Jürgen Jobst aber gleichzeitig einen Lösungsweg auf. „Das Realtime Transport Protocol ermöglicht eine sichere Ende-zu-Ende-Kommunikation.“ Die Autorin, Waltraud Ritzer, erwähnt abschließend die Entwicklungsprojekte der einzelnen Hersteller im Bereich WebRTC. Avaya, so der Artikel, hat in seinen Forschungszentren erste Prototypen für WebRTC-Lösungen vorliegen und will damit bereits bestehende UCC-Lösungen ergänzen.

Artikel lesen